An die Presse und Öffentlichkeit!

1. Am 28. September begann die türkische Besatzungsarmee unter Einsatz von zehntausend Soldaten und Dorfschützer aus den Siedlungen Kitêr, Dêra Hênê und Sêgirke eine Militäroperation im Kela Memê Bereich in Şırnak/Qileban (türk.:Uludere). Am 29. September wurden auf die Dörfer Dıryan, Çemê Dıryan, Avyan, Axiyan, Rıjdê, Mêhrine und die Hügel Rojnê, Bayrak und Kaplan sowie das Hêzıl Tal und die Umgegend der Kani Torşikê und Hozê Siedlungen Soldaten aus Skorsky Helikoptern abgeseilt. Die Besatzer beendeten den erfolglosen Feldzug am 3. Oktober, nachdem sie die Dörfer Mêhrinê, Dıryan und Rıjdê in Brand gesetzt haben.

2. Ferner wurde am 28. September eine Militäroffensive im Pirduda Bereich von Faraşin in den Stadtgrenzen von Şırnak/Beytüşşebap begonnen, währenddessen es auch zu Gefechten mit der Guerilla kam. Dabei kam es zu einer großen Anzahl von toten und verletzten Soldaten. Die genaue Zahl konnte jedoch nicht abschließend geklärt werden. Bei den Auseinandersetzungen fiel unser Kamerad Çekdar Azad nach glorreichem Widerstand gegen den Feind als Märtyrer. Zudem geben wir bekannt, dass unser Kamerad Serxwebun (Sadık Hasan Reşidi) sich bei den Gefechten verletzte und gefangen genommen wurde.

Die Personalien unseres Märtyrers lauten wie folgt;

Deckname: Çekdar Azad
Name: Ferdi Muslu
Geburtsort: Van
Namen der Eltern: Semiha - Şevket
Zeit und Ort des Martyriums: 28. September 2018 / Şırnak

3. Kampfjets der türkischen Invasionsarmee führten am 14. September um 22:30 Uhr Luftangriffe auf das Nebırnavê Gebiet in Van/Gürpınar durch. Hiernach startete die türkische Armee in den frühen Morgenstunden des 15. Septembers ein Feldzug in diesem Areal. Uns liegen Informationen vor, dass sich Agit Goyi (Rojhat Babat)an diesem Tag dem Feind ergeben hat.

4. Unsere Kampfeinheiten sabotierten am 3. Oktober um 09:00 Uhr eine Baumaschine, die für Straßenbaurbeiten in den Kontrollbereichen der Şundire Anhöhe im Deştanê Gebiet von Hakkari/Çelê (Çukurca) eingesetzt wurde. Die Maschine wurde bei dem Angriff vollständig zerstört, was auch zum Stillstand der Baustelle führte.

5. Bei unserer Pressemitteilung am 26. September hatten wir angegeben, dass 4 unserer KameradInnen während einer Militäroperation und nachfolgenden Bombardierungen am 17. September in Dersim/Rojdere als Märtyrer gefallen sind. Uns liegen nun genaue Informationen über die Personalien unserer Märtyrer vor;

Deckname: Arjin Malazgirt
Name: Aslı Akın
Geburtsort: Muş
Namen der Eltern: Miyaser - Kerem
Zeit und Ort des Martyriums: 17. September 2018 / Dersim

Deckname: Azime Çınar
Name: Fatime Saltan
Geburtsort: Amed
Namen der Eltern: Türki - Şehmus
Zeit und Ort des Martyriums: 17. September 2018 / Dersim

Deckname: Dicle Glidağ
Name: Kesire Bilici
Geburtsort: Van
Namen der Eltern: Nahime - Selahattin
Zeit und Ort des Martyriums: 17. September 2018 / Dersim

Deckname: Sefkan Ardahan
Name: Muhammed Aşçı
Geburtsort: İstanbul
Namen der Eltern: Gündüz – Nimet
Zeit und Ort des Martyriums: 17. September 2018 / Dersim

6. Türkische Kampjets führten Luftangriffe auf die Medya Verteidigungsanlagen durch. Die Details sind im Folgenden aufgeführt;

- 3. Oktober um 15:30 Uhr; Bombardierung auf die Çemço, Şehit Şahin und Werxelê Areale der Region Zap.  

- Am gleichen Tag um 19:50 Uhr; auf die Umgegend der Stunê Siedlung in Hakkari/Gever (Yüsekova). Bei den Übergriffen enstanden mehrere Brände in den Gartenanlagen und Feldern der Einwohner.

4 Oktober 2018

HPG Presse und Kommunikationszentrum

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?