An die Presse und Öffentlichkeit!

1. Unsere Streitkräfte führten am 25. Oktober um 09:00 Uhr eine Aktion gegen ein Geschwader der türkischen Besatzungsarmee durch, welches sich in der Eli Dirêj Schlucht bei Sidekan in Südkurdistan positioniert hatte. 5 feindliche Waffenstellungen wurden dabei nachweisbar zerstört. Bei dem effektiven Angriff wurden außerdem 14 Soldaten getötet. Ferner wurde eine Drohne zum Absturz gebracht. Nach dieser Handlung bombardierten türkische Kampfjets das Gelände kreuz und quer. Die toten und verletzten Soldaten wurden später mit Skorsky Kampfhubschraubern wegtransportiert.

2. Am 25. Oktober kam es auf der Xeregol Anhöhe in Hakkari/Çelê (Çukurca) zu 3 separaten Angriffen seitens der Guerilla. Um 09:00, 10:30 und 12.45 Uhr wurden feindliche Positionen intensiv unter Beschuss genommen. 3 militärische Stellungen und Unterkünfte wurden dabei vollständig zerstört und nachweisbar 4 Soldaten getötet.

3. Am 23. Oktober begann die türkische Invasionsarmee in den Bereichen Kursê Keça, Yıldız Tepesi und Gundê Akêt in Şırnak (Cudi Berg) eine Militäroperation. Einen Tag später kam es m Rahmen der revolutionären ‘Şehit Delal Amed und Besta Şehitleri’ Aktionen um 13:00 zu einem Vorstoß gegen die Yildiz Anhöhe. Militärische Unterkünfte wurden von 2 Flanken aus wirksam anvisiert. Die Details konnten nicht abschließend geklärt werden. Die Soldaten zogen sich gegen 14:30 Uhr wieder zurück.

26 Oktober 2018

HPG Presse und Kommunikationszentrum

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?