An die Öffentlichkeit und Presse

1.Innerhalb der Şehit Bedran Gundikremo und Şehit Nalin Muş Bewegung konnten unsere Streitkräfte am 11. Juni gegen 10:00 Uhr einen Anschlag gegen die Stellungen der türkischen Armee auf dem Hügel Koordine in Çelê/Hakkari verwirklichen. Auf dem Hügel wurden Container, Stellungen und Soldaten treffsicher unter Beschuss genommen. Dabei wurde ein Container, beladen mit Munition, vollständig zerstört. Zahlreiche Stellungen wurden ebenfalls zerstört und bei der einstündigen Gefecht wurden definitiv 10 Soldaten getötet. Nach der Aktion bombardierte die Besatzungstruppen der türkischen Armee gegen 11:20 Uhr die Umgebung des Hügels mit Haubitzen, Mörtelgranaten und Kampfflugzeugen. Die Toten und Verletzten Soldaten wurden mit einer Skorsky Hunschrauber abtransportiert.

-Innerhalb der gleichen Bewegung erkoren unsere Streitkräfte am 11. Juni gegen 9:45 Uhr um den Hügel Şehit Zeki in Çelê/Hakkari eine Einheit der türkischen Armee als Ziel. Dabei wurden definitiv 2 Soldaten getötet.

2. Am 11. Juni gegen 8:40 Uhr konnten unsere Streitkräfte eine Anschlag auf TRT Gabar Militärstützpunkt auf dem Berg Gabar in Şırnak ausüben. Die Soldaten und Stellunge,n die dort als Absicherung dienten, wurden von drei Fronten unter Beschuss genommen. Nach einem kurzen Feuergefecht wurden zahlreiche Stellungen zerstört und definitiv 2 Soldaten getötet.

3. In der Zone Piraşînê zwischen Hakkari-Zentrum und Çelê bemerkten unsere Streitkräfte ein Fahrzeug mit Contra-Geurillas und wollten es stoppen. Das Fahrzeug beachtete die Aufforderung zum Stoppen nicht, eröffneten das Feuer und versuchten zu entkommen. Unsere Kräfte eröffneten ebenfalls das Feuer und das Fahrzeug kam von der Straße ab. Die Anzahl der Toten und Verletzten Contra-Guerilla konnte abschließend nicht geklärt werden.

4. Am 6. Juni gegen 22:00 Uhr begegneten unsere Streitkräfte in der Nähe vom Dorf Deman in Hênè (Hani)/Amed eine Einheit der türkischen Armee und es kam zu einem Feuergefecht. Nach dem Gefecht bombardierte die Besatzungstruppen der TC-Armee die Gegend mit Kampfflugzeugen und Kobra-Hubschraubern. Bei den Bombardment wurde unser Genosse Qehreman schwer verletzt und vom Feind gefangen genommen. Am darauffolgenden Tag, dem 7. Juni begann die TC-Armee eine Operation in der Gegend, wurde aber am gleichen Tag um 20:00 Uhr beendet.

5. Am 11. Juni gegen 8:00 Uhr begann die TC-Armee im Bereich Madur in der Region Çemçê in Kağızman/Kars eine Militäroperation mit Unterstützung von unbemannten Flugkörpern. Die feindlichen Einheiten übten großen Druck auf die Einwohner der Dörfer Çiçekli und Kupkarê aus. Außerdem wurden die Einheimischen, die Viehzucht betreiben, von den Hochebenen entfernt. Die Operation wurde am gleichen Tag ergebnislos abgebrochen.

6. Die Menschen in der Region Şehit Resul wurden von den Besatzungstruppen der TC-Armee aus dem Polizeirevier im Dorf Osyan in Pervari/Şiirt mit Haubitzen und Mörtelgranaten bombardiert.

 

12. Juni 2017

HPG Presse und Kommunikationszentrum

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?